Moerser Gesellschaft zur Förderung des literarischen Lebens e.V.

Herzlich willkommen

auf der Internetpräsenz der Moerser Gesellschaft zur Förderung des literarischen Lebens e. V..
Gern stellen wir Ihnen hier unseren Verein und unsere Aktivitäten vor.

Am 10. Mai 1996 gründeten über 40 Moerser Bürgerinnen und Bürger den gemeinnützigen Verein zur Förderung des literarischen Lebens – mit dem von Hanns Dieter Hüsch gegebenen Namen und einem Zusatz: Freunde der Bibliothek.

Lesen Sie mehr darüber >>

Moerser Gesellschaft Moers - Freunde der Bibliothek

„Dorfroman“

Einfühlsam und packend erzählt Christoph Peters von den inneren Zerreißproben eines jungen Mannes und eines ganzen Dorfes. Es ist der große Roman über den turbulenten Aufbruch in jene Bundesrepublik, in der wir heute leben.

Weitere Informationen >>

Der Autor

Christoph Peters wurde 1966 in Kalkar geboren. Er ist Autor zahlreicher Romane und Erzählungsbände und wurde für seine Bücher mehrfach ausgezeichnet, unlängst z. B. mit dem Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg (2016) und dem Wolfgang-Koeppen-Preis (2018).

Christoph Peters lebt heute in Berlin. Zuletzt erschienen von ihm bei Luchterhand der Erzählungsband „Selfie mit Sheikh“ (2017) sowie der Roman „Das Jahr der Katze“ (2018). Im September 2021 erscheint „Tage in Tokio“.

Foto: Peter von Felbert

Gedichte und Geschichten im Schlosspark

Trotz der zunächst ungemütlichen Witterung hatten einige Literaturinteressierte den Weg in den schönen Moerser Schlosspark gefunden.

Rezitator Jörg Zimmer hatte für den etwa einstündigen Rundgang Gedichte und Geschichten der Weltliteratur ausgewählt. An fünf bis sechs ganz unterschiedlichen Stationen kamen Hesse, Shakespeare, Mascha Kaléko und andere bekannte Dichterinnen und Dichter zu Wort. Dazu gehörte natürlich auch Hanns Dieter Hüsch.

Unterhaltsam, heiter und auch mal nachdenklich stimmend.
Ein wunderbarer Spaziergang!

Als Hüsch die Moerser Gesellschaft ausrief

Kabarettist Hanns Dieter Hüsch forderte 1995 die Bewohner seiner Heimatstadt auf, eine Moerser Gesellschaft zur Förderung des literarischen Lebens zu gründen.

22.04.2021 / Rheinische Post / Bericht von Anja Katzke >>

Die Moerser Gesellschaft zur Förderung des literarischen Lebens feiert Jubiläum!

Sie wurde am 10. Mai 1996 als gemeinnütziger Verein gegründet. Die Initiative zur Gründung ging von Kabarettist Hanns Dieter Hüsch aus.

Zum vollständigen Artikel >>

Moerser Literaturpreis

2021Seit 1998 wird unter diesem Titel jährlich der Moerser Literaturpreis ausgeschrieben.

Geschichte und Entstehung >>

Moerser Literaturpreis 2021

Das diesjährige Thema „sprachlos“ bietet weite Räume für die ganz eigenen Interpretationen von Erinnerungen, Gedanken und Gefühlen, mit Geschehenem und Erdachtem eine Geschichte zu erschaffen, die mit ihrer literarischen Qualität Leserinnen und Zuhörer begeistern kann…

Zur diesjährigen Ausschreibung >>

Preisvergabe: 7. November

Moerser Gesellschaft Moers - Literaturpreis 2021

"Alles für die Literatur"

Moers. Die Moerser Gesellschaft zur Förderung des literarischen Lebens begeht ihren 25. Geburtstag. Zu den Mitgründern gehört ein berühmter Moerser.

09.05.2021 / NRZ/WAZ / Bericht von Klara Helmes >>

25. Geburtstag

Die von Hanns Dieter Hüsch mitgegründete Moerser Gesellschaft zur Förderung des literarischen Lebens wird 25 Jahre alt. Ohne Corona ist der Jahreskalender stets gefüllt!

Der vollständige Artikel zum Nachlesen >>

Veranstaltungen

Es ist schon einiges geplant und wir hoffen, dass bald wieder mehr Veranstaltungen möglich sein werden. Wir halten Sie in jedem Fall hier auf dem Laufenden. Schauen Sie immer mal wieder rein.